Cookie · Grundrezept · USA

Schokobrocken Cookies

Nun endlich auch mal ein Rezept für Kekse. Und dann nicht irgendwelche Kekse. Nein….Für mich mit Abstand die besten American Cookies. Innen weich und außen am Rand einwenig knusprig. Eine Gelinggarantie für das chewy Mundgefühl 😀 Außerdem ein tolles Grundrezept um allmögliche Dinge zu verarbeiten. Ihr habt noch Nüsse über? Rein damit. Der Schokohase guckt schon ganz traurig? Rein damit. Da stehen Karamellbonbons rum? Rein damit. Ihr seht die einzige Beschränkung ist der Inhalt eures Schrankes.

Mein Mann hat ein Herz für Macadamia und weiße Schokolade, ich bin ein großer Fan von gesalzenem Karamell. Wir treffen uns beide zufrieden in der Mitte – große Zartbitterbrocken und Macadamianüsse.

american-cookies-roh_1_fotor

Zutaten:

225 g Butter, weich
175 g brauner Zucker
170 ml Milchmädchen (gesüßte Kondensmilch, auf keinen Fall normale verwenden!)
340 g Mehl
10 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
Messerspitze Natron
gute Prise Salz – wenn ihr wie ich dieses Mal gesalzene Nüsse verwendet solltet ihr diese Prise hier weglassen

Innenleben für dieses Mal – die Mengenangaben sind auch mehr so eine Idee. Ihr entscheidet wieviel Schoki, Nüsse oder Bonbons im Keks landen:

150 g Zartbitterschokobrocken – grob gehackte gute Zartbitterkuvertüre oder backstabile Schokobrocken
75 g gesalzene Macadamianüsse gehackt

american-cookies-fertig_2_fotor

Den Ofen auf 180°C vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier auslegen. Die weiche Butter mit dem braunen Zucker so lange schaumig rühren, bis sich der Zucker einigermaßen aufgelöst hat. Je mehr Zuckerkristalle übrig bleiben, je knuspriger werden die Kekse. Anschließend die gesüßte Kondensmilch einrühren. Mehl mit der Speisestärke, dem Backpulver und dem Natron mischen. In die Buttermischung sieben. (Hier wäre nun auch die Prise Salz dran, wenn ich keine gesalzenen Nüsse verwenden würde)

Nun könnt ihr euch entscheiden, wollt ihr die Schokolade und die Nüsse richtig im Teig? Dann rein damit und gut umrühren. Anschließend etwas mehr als teelöffelgroße Portionen auf die Bleche setzten und leicht flach drücken. Wollt ihr die Schokolade und Nüsse auf dem Teig? Dann setzt nun gute Teelöffel große Portionen auf das Backblech, gebt eine Mischung aus Schoki und Nüssen auf den Teig und drückt ihn dabei einwenig flach.

Gebacken werden die Kekse ca. 12-14 Minuten. Bei mir sind es 12 – ich mag es hell, weich und chewy. Wenn die Zeit um ist, sind die Kekse nicht fest, man kann sie nicht direkt vom Blech holen. Gebt ihnen 5 Minuten Zeit auszukühlen. Dann könnt ihr sie auf ein Kuchengitter verfrachten und auskühlen lassen.

american-cookies-fertig_6_fotor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s